08.11.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.11.2005: Gebremstes Wachstum bei Centrotec Sustainable AG - Konsolidierung neuer T?chter soll im vierten Quartal Schwung geben

In den ersten neun Monaten 2005 hat die Kunststoffspezialistin Centrotec Sustainable AG Umatz und Nettogewinn leicht gesteigert. Wie das S-Dax-Unternehmen mit Sitz in Brilon mitteilte, war demgegen?ber der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) leicht r?ckl?ufig. Die Umsatzerl?se beliefen sich den Angaben zufolge zum 30. September auf 100,9 Millionen Euro, nach 100,0 Millionen im Vorjahr (plus 0,9 Prozent). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 13,2 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von 13,6 Millionen. Die EBIT-Marge bezifferte Centrotec auf 13,1 Prozent. Das ist laut dem Sprecher des Unternehmens Klaus Heinemann weniger als im Vorjahreszeitraum als die Kunststoffspezialisten 13,6 Prozent erwirtschafteten, aber deutlich mehr als im ersten Halbjahr (11,7 Prozent).

Wie Centrotec weiter berichtete, verbesserte sich das Nettoergebnis leicht gegen?ber 2004 auf 7,7 Millionen Euro (Vorjahr: 7,5 Millionen Euro), der Gewinn pro Aktie (EPS) ?bertraf mit 0,98 EUR knapp das Vorjahresniveau von 0,97 EUR. Die Eigenkapitalquote kletterte zum Quartalsende auf 42,1 Prozent gegen?ber 39,4 Prozent zu Jahresbeginn.

F?r das Gesamtjahr 2005 h?lt Centrotec laut der Meldung an der Anfang August korrigierten Jahresprognose fest. Die Jahresergebnisse d?rften plangem?? erreicht werden, hie? es; der Umsatz soll demnach auf 140 bis 145 Millionen Euro wachsen (Vorjahr 134,8 Millionen Euro). Beim EBIT hofft das Unternehmen auf 18,5 bis 19,5 Millionen Euro (Vorjahr 18,5 Millionen Euro), der Gewinn pro Aktie werde sich auf 1,35 bis 1,40 EUR verbessern (Vorjahr 1,31 EUR). "Unsere neuen Unternehmen Centrolsolar, Glas und Solarstock werden erst im vierten Quartal konsolidiert", erkl?rt Unternehmenssprecher Heinemann gegen?ber ECOreporter.de: "Deren Beitr?ge sind in den Planzahlen noch nicht ber?cksichtigt. Die Zahlen werden im vierten Quartal mit Sicherheit einen Sprung machen."

F?r 2006 hofft die Gesellschaft auf ein erneuten Anziehen des Wachstums von circa 10 Prozent. Ein wichtiger Treiber hierf?r sei die zum 1 Januar 2006 wirksame Versch?rfung der Energiesparvorschriften in den Niederlanden. Dar?ber hinaus w?rden sich Zusatzeffekte durch die bereits begonnene Expansion im Solarbereich und m?glicherweise weitere ?bernahmen ergeben, hie? es. Mittelfristig bleibe es das Ziel der Centrotec Sustainable AG, ihren Gewinn pro Aktie im Durchschnitt um ?ber 20 Prozent pro Jahr zu steigern.

Centrotec Sustainable AG: WKN 540750 / ISIN DE0005407506

Bild: Zahnrad von Centrotec / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x