08.01.03

8.1.2003: reconcept für 2003 auf Wachstumskurs - 2002 Platzierung von 16 Millionen Euro

Die Husumer reconcept Beteiligungs-GmbH meldet für das Jahr 2002 die Platzierung von knapp 16 Millionen Euro Eigenkapital in vier Windfonds. Das gesamte Investitionsvolumen in Windenergie belaufe sich auf 48,5 Millionen Euro. Sogenannte "Private Placements" von Windparks seien dabei nicht miteingerechnet, hieß es.

Ulla Meixner, Geschäftsführerin des Emissionshauses für Windenergie, erklärte, dass reconcept zwar alle Fonds platzieren konnte, bei einigen Projekten habe sich allerdings das Genehmigungsverfahren ins Jahr 2003 verzögert. "Deshalb konnten wir nicht die Anzahl an Fonds auflegen, die wir ursprünglich geplant hatten", so Meixner.

Die von reconcept in 2002 platzierten Windparks produzieren der Meldung zufolge zusammen 67 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom. Das genüge, um eine Kleinstadt mit 20.000 Vierpersonenhaushalten das ganze Jahr mit Elektrizität zu versorgen.

Nachdem das Platzierungsvolumen 2002 gegenüber dem Vorjahr etwas gesunken sei, erwartet reconcept für 2003 ein stärkeres Wachstum: "In 2003 werden wir mit neuen Projekten an windhöffigen, inländischen Standorten wieder auf Wachstumskurs gehen", prognostiziert Meixner. Außerdem wolle das Husumer Unternehmen sich nun auch in der Platzierung von Solar- und Biomasse-Fonds engagieren und einen ersten internationalen Windfonds anbieten.

Die reconcept Beteiligungs-GmbH zählt sich zu den Marktführern im Bereich Konzeption, Vertrieb und Platzierung von Windenergie-Fonds. Seit 1998 entwickelt das Unternehmen Finanzierungskonzepte, gestaltet Beteiligungsmodelle und Vermarktungsstrategien. Als Finanz- und Marketing-Unternehmen begleitete reconcept nach eigenen Angaben bis Ende 2002 ein Investitionsvolumen von über 290 Millionen Euro bei einem Eigenkapitalanteil von rund 97 Millionen (inkl. Private Placements) eingeworben.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x