08.01.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.1.2004: Bundeskartellamt kritisiert Strompreiserhöhungen - Verdacht der Marktbeherrschung

Das Bundeskartellamt kritisiert die Preiserhöhungen der Stromkonzerne. Laut der Nachrichtenagentur ddp hat Ulf Böge, Präsident des Kartellamtes, gegenüber dem Berliner Tagesspiegel geäußert, dass weder bei der Stromerzeugung noch bei den Leitungsnetzen im vergangenen Jahr besondere Kostensteigerungen angefallen seien. Böge vermute daher, dass hier Marktbeherrschung eine entscheidende Rolle spiele, heißt es in dem Beitrag.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x