08.01.05 Fonds / ETF

8.1.2005: Gemeinschaftswerke der Schweizer Kantonalbanken initiieren neue Marke "Swisscanto"

Die Gemeinschaftswerke der Schweizer Kantonalbanken haben die neue Marke "Swisscanto" ins Leben gerufen. Laut einer Pressever?ffentlichung sollen unter dem Dach des neuen Gemeinschaftsunternehmens mit Sitz in Bern die Aktivit?ten der Kantonalbanken in den Bereichen Anlage und Vorsorge geb?ndelt werden. S?mtliche Firmen, Stiftungen und Produkte w?rden entsprechend umbenannt, hie? es. Prevista, Servisa und Swissca verbesserten damit ihren Marktauftritt.

Die Swisscanto soll sich laut der Meldung im Auftrag der Kantonalbanken auf folgende Leistungen konzentrieren:

Entwicklung und den Vertrieb von Anlage- und Vorsorgeprodukten für Private, Firmen und Institutionen:
- Anlagefonds
- Produkte der gebundenen und freien Vorsorge 3. S?ule
- Vorsorgel?sungen der 2. S?ule
- Pensionskassen-Beratung und -Verwaltung
- Kollektivverm?gen der Anlagestiftung
- Verm?gensverwaltungsmandate für institutionelle Anleger

In der Schweiz sei Swisscanto einer der f?hrenden Fondsanbieter und Verm?gensverwalter, hie? es weiter. Das gesamthaft verwaltete Kundenverm?gen betrage rund 48 Milliarden Schweizer Franken, wovon 33 Milliarden in Anlagefonds investiert seien. Mit der Anlagestiftung stelle Swisscanto die Nummer 2 unter den schweizerischen Anlagestiftungen. Als einer der f?hrenden Anbieter von Personalvorsorgedienstleistungen sei die Swisscanto Sammelstiftung die gr??te Banken-Sammelstiftung der Schweiz.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x