08.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.1.2007: Bodisen Biotech Inc. verspricht Aufklärung ihrer Geschäftsbeziehung zu dubiosem Berater - Listing an der Amex wird vorerst nicht ausgesetzt

Die Aktien der Biodünger-Herstellerin Bodisen Biotech Inc. werden vorerst weiter an der American Stock Exchange (Amex) gelistet. Das teilt das Unternehmen mit Sitz im chinesischen Shaanxi mit Bezug auf ein Schreiben der Amex mit. Diese hatte kürzlich Verstöße gegen die Notierungsregeln bemängelt. Gleichzeitig bemüht sich das Unternehmen, die Beziehung zu dem dubiosen Berater Benjamin Wei und seiner Firma New York Global Group (NYGG) offenzulegen.

Die Geschäftsbeziehung hatte kürzlich zu einer Klagewelle mit massiven Vorwürfen gegen Bodisen geführt (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 11. Dezember). Nun sichtet das Unternehmen nach eigenen Angaben die Beziehung zur NYGG und verspricht kontinuierliche Veröffentlichung der Rechercheergebnisse. Seit 2003 habe eine Beziehung zu Wei und mit ihm verbundenen Unternehmen bestanden. Nach bisherigen Erkenntnissen seien von Bodisen insgesamt 6,1 Millionen Dollar, hauptsächlich als Prämien für erfolgreich abgewickelte Finanzierungen, gezahlt worden.

Die Aktie des Unternehmens war nach der Rüge durch die Amex im November stark unter Druck geraten. Von einem Kurswert über acht Euro in Frankfurt stürzte sie dort ab auf aktuell 3,80 Euro.

Bodisen Biotech Inc. US0968921041 / WKN A0B57G
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x