08.01.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.1.2008: Aktientipp: Starbucks-Chef entlassen - Unternehmensgründer übernimmt wieder die Führung der Kaffeehauskette, Aktie im Aufwind

Mehr als 50 Prozent hat die Aktie der US-amerikanischen Kaffeehauskette Starbucks auf Jahressicht an Wert verloren. Nun hat der Verwaltungsratschef und Unternehmensgründer Howard Schultz die Reißleine gezogen und mit sofortiger Wirkung den Posten des bisherigen Konzernchefs Jim Donald übernommen. Wie das Unternehmen aus Seattle gestern nach Börsenschluss mitteilte, will Schultz es wieder auf längere Sicht leiten und einige Kursänderungen durchführen. So will er im Heimatmarkt USA unrentable Filialen schließen und für die dortige Expansion vorgesehene Mittel in den Ausbau des internationalen Filialnetzes umleiten. In den USA hat Starbucks insbesondere mit der Zurückhaltung der Konsumenten und verstärkter Konkurrenz durch große Ketten wie McDonald"s zu kämpfen.

Die Börsianer reagieren positiv auf den Führungswechsel. Die Starbucks-Aktie legte am Morgen in Frankfurt bis 10:15 Uhr fast zehn Prozent zu auf 13,60 Euro.

Starbucks Coffee Company: ISIN US8552441094 / WKN 88443
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x