08.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.2.2006: Energiekontor AG hat einen neuen Großaktionär - der lehnt eine öffentliche Stellungnahme ab

Der Bremer Windprojektierer Energiekontor AG hat einen neuen Großaktionär. Wie die börsennotierte Gesellschaft meldet, hält die ebenfalls in Bremen ansässige Konkurrentin WPD AG mehr als fünf Prozent der Stimmrechte an der Energiekontor AG. WPD habe mitgeteilt, dass am Donnerstag, den 2. Februar 2006, die Schwelle von fünf Prozent der Stimmrechte überschritten wurde, so Energiekontor. Das Engagement der WPD sei nicht mit dem Vorstand, dem Aufsichtsrat und den beiden Hauptaktionären der Energiekontor AG abgestimmt, heißt es weiter.

Christian Schnibbe, Sprecher der WPD AG, wollte sich auf Nachfrage von ECOreporter.de nicht zu der Meldung der Energiekontor AG äußern: "Wir kommentieren das aktuell nicht", so Schnibbe.

Die Aktionärsstruktur der Energiekontor AG stellt sich laut dem Unternehmen durch den Einstieg der WPD wie folgt dar:

Dr. Bodo Wilkens 5.031.100 Stück (32,15 Prozent) Günter Lammers 5.031.100 Stück (32,15 Prozent) Freefloat 4.721.486 Stück (30,17 Prozent) WPD AG 787.524 Stück (5,03 Prozent) Energiekontor AG 79.300 Stück (0,5 Prozent)

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x