08.03.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.3.2006: BWT AG macht nach Trennung von Christ Water mehr Gewinn

Mit einem geringeren Umsatzvolumen hat die Wassertechnikspezialistin Best Water Technology AG (BWT) 2005 mehr verdient. Wie das Unternehmen mit Sitz im österreichischen Mondsee mitteilt, sank der Konzernumsatz der Gruppe um 5 Prozent auf 463,5 Millionen Euro, nach 488,1 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatzrückgang sei durch den Wegfall der Erlöse im Geschäftsbereich Aqua Systems Technologies (AST) für die letzten beiden Monate des Geschäftsjahres 2005 begründet, berichtet BWT. Das Segment sei im Zuge der Trennung von der Tochter der Christ Water Technology AG (CWT) zum 31. Oktober 2005 abgespalten worden.

Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) der Gesellschaft verbesserte sich den Angaben zufolge von 24,6 Millionen Euro in 2004 um 9,8 Prozent auf 27,0 Millionen Euro, das Konzernergebnis kletterte von 16,8 Millionen Euro um 12,6 Prozent auf 19,0 Millionen Euro. Die Nettoverschuldung des Konzerns sei von 74,7 Millionen Euro zum Ende des Jahres 2004 auf 36,3 Millionen Euro per 31.12.2005 zurückgegangen, heißt es weiter. Der Vorstand plane, der Hauptversammlung eine Dividendenerhöhung auf 0,30 Euro je Aktie (im Vorjahr: 0,27 Euro) vorzuschlagen.

Für die Zukunft hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, stärker außerhalb der Europäischen Union zu wachsen. Dabei wolle man sich auf die Wachstumsmärkte Osteuropas und Asiens konzentrieren, so BWT. Im Gesamtjahr 2006 will die Gesellschaft laut der Meldung 330 Millionen Euro Umsatz und ein Konzernergebnis von mehr als 20 Millionen Euro erwirtschaften.

Best Water Technology AG: ISIN AT0000737705 / WKN 884042
Christ Water Technology AG: ISIN AT0000499157
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x