08.03.06 Erneuerbare Energie

8.3.2006: Solarthermie-Geschäft: Antragsstau

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat laut dem Bundesverband Solarwirtschaft aufgrund der derzeitigen Haushaltslage die im Bundeshaushalt vorgesehenen Mittel für die Förderung von Solarkollektoren von rund 100 Millionen Euro bislang nicht freigegeben. Laut dem Verband türmen sich derzeit mehr als 50.000 Förderanträge beim Bundesamt für Wirtschaft in Eschborn. Ein Antrag von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, die Bewilligungen sofort wieder aufzunehmen, blieb bislang laut dem Verband unbeantwortet.

Zwar sind Solarstromanlagen vom aktuellen Bewilligungsstopp nicht betroffen sind. Sie erhalten seit dem Jahr 2000 nicht mehr Mittel aus dem Bundeshaushalt, sondern gesetzlich per Umlagefinanzierung durch alle Stromkunden. Anders verhält es sich jedoch im Bereich Solarthermie. "Immer mehr Kunden drohen abzuspringen. Einbau und Sanierung von Heizungen lassen sich nicht beliebig verschieben", poltert Carsten Körnig, Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x