Nachhaltige Aktien, Meldungen

8.3.2007: Finanzinstitut Morgan Stanley kooperiert mit Anbieter erneuerbarer Energiesysteme

Das weltweit tätige Finanzunternehmen Morgan Stanley will zusammen mit der Distributed Energy Systems Corp. Erneuerbare-Energie-Projekte finanzieren und entwickeln. Das gibt die Herstellerin von dezentralen Energiesystemen aus Wallingford im US-Bundesstaat Conneticut bekannt. Der Anwendungsbereich umschließe energetische Abfallverwertungsprojekte, Kraft-Wärme-Kopplung, Windkraft, Solarenergie, Brennstoffzellen und andere erneuerbare Energien. Das Joint Venture werde dabei Gesamtprojekte von der Entwicklung über die Finanzierung bis zur Realisierung anbieten, heißt es weiter.

"Viele unserer Kunden sehen den Vorteil von Projekten, die ihre Energiekosten senken, während sie gleichzeitig ihre Umweltbilanz verbessern. Die Kosten dieser Projekte übersteigen aber häufig ihren finanziellen Spielraum. In Partnerschaft mit Morgan Stanley, können wir nun eine Beteiligung aus dritter Hand anbieten, die sowohl den Endkunden als auch den Investoren Vorteile bietet", sagte Vorstandsvorsitzender Ambros Schwallie.

Die gemeinsame Vereinbarung sieht vor, dass Morgan Stanley den größten Teil der Finanzierung und Distributed Energy die Realisierung der Projekte übernimmt. Morgan Stanley erhält das Recht, bis zu zehn Prozent der Aktien an Distributed Energy zu übernehmen.

Die Aktie gab heute morgen in Frankfurt knapp ein Prozent auf zwei Euro nach (9:18 Uhr).

Distributed Energy Sytems Corp.: ISIN US25475V1044 / WKN A0BK7R
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x