08.04.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.4.2004: Bedient sich Intel unfairer Geschäftspraktiken? - Japanische Büros durchsucht

Die japanische Wettbewerbsbehörde FTC hat Büros des amerikanischen Chipherstellers Intel durchsucht. Verschiedenen Presseberichten zufolge verdächtigt die Wettbewerbsbehörde Intel, unfaire Geschäftspraktiken zu benutzen. FTC werfe Intel vor, dass das Unternehmen Computerhersteller angewiesen habe, nur Intel Produkte einzubauen. Ansonsten wollte Intel keine Chips mehr liefern, so die Medienberichte. Intel ist in zahlreichen Nachhaltigkeitsfonds vertreten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x