08.04.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.4.2004: Nur Pflicht, keine Kür? Britische Studie zu Corporate Governance

Corporate Governance wird oft nur als Pflichtaufgabe verstanden. Das ist das Ergebnis einer Studie der britischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers und der Research-Agentur Economist Intelligence Unit. Laut der Studie werden Corporate Governance Strukturen nur eingeführt, weil gesetzliche Vorgaben dies vorsehen. Nur selten werde Corporate Governance aus Überzeugung betrieben. Zwar habe Corporate Governance die Managementabläufe nachhaltig verändert, die Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern sei aber weiter verbesserungswürdig, so die Studie.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x