08.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.5.2007: Versorgungskonzern erhält Millionen-Auftrag zur Wasseraufbereitung aus Japan

Ein Konsortium um die japanischen Tochtergesellschaften der französischen Veolia Environnement SA soll eine Abwasseranlage in Chiba in der Nähe von Tokio errichten. Wie das Unternehmen aus Paris mitteilt, sind seine Töchter Showa Kankyo Systems KK und Nishihara Techno Services KK an dem Konsortium beteiligt. Der Auftrag laufe über drei Jahre und generiere voraussichtlich einen Umsatz von 17,8 Millionen Euro, heißt es weiter. Die Anlage Hahamigawa Nummer 2 solle eine Kapazität von 283.000 Kubikmetern täglich haben.

Die Aktie notierte heute morgen im Xetra-Handel kaum verändert bei 62,55 Euro (11:03 Uhr), rund 30 Prozent über ihrem Vorjahreskurs.

Veolia Environnement SA: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x