08.06.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.6.2007: Aktien-News: Auferstehung aus eigener Kraft? - US-Energieunternehmen lehnt Finanzbeteiligungen ab

Zwei Beteiligungsangebote im Gesamtwert von 1,8 Milliarden Dollar hat das US-Energieunternehmen Calpine abgelehnt. Wie aus US-Medienberichten hervorgeht, wollten der Hedgefund Harbinger Capital und die Beteiligungsgesellschaft LS Power für die Summe einen 95-Prozentanteil des Unternehmens erwerben. Doch Calpine, das sich seit 2005 in einem Insolvenzverfahren befindet, lehnte das Angebot den Berichten zufolge ab.

Mittlerweile glaube die Unternehmensführung die Reorganisation des Unternehmens durch eine Kombination von günstigen Darlehen stemmen zu können. Die stark steigenden Energiepreise in den USA verbesserten derzeit den Wert des Kraftwerksportfolios von Calpine. Am 20. Juni muss Calpine einen Report zur Restrukturierung des Unternehmens vorlegen. Godman Sachs und Credit Suisse sind den Berichten zufolge damit beauftragt, zusätzliche Darlehen zur Verfügung zu stellen, um das Insolvenzverfahren beenden zu können. Insgesamt sollen ungesicherte Kredite im Umfang von 3,7 Milliarden Dollar abgelöst werden.

Calpine hatte 2005 mit 22 Milliarden Dollar in der Kreide gestanden und wegen Überschuldung Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Konkursrechts beantragen müssen. Die Restrukturierung des Unternehmens aus San Jose in Kalifornien ist inzwischen weit fortgeschritten. Die Aktie hatte im vergangenen Jahr rund 90 Prozent ihres Wertes eingebüßt, anschließend aber wieder deutlich zugelegt. Hintergründe erfahren Sie im ECOreporter.de-Beitrag vom 13. April.

Heute morgen verlor das Papier in Frankfurt 0,41 Prozent und notierte bei 2,40 Euro (10:22 Uhr). Vor einem Jahr lag der Kurs noch rund 730 Prozent niedriger.

Einen komfortablen Überblick über die aktuellen Kurse aller
Umweltaktien finden Sie in unserer Rubrik
Aktien:
Kurse


Calpine Corp. ISIN US1313471062 / WKN 902918
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x