08.06.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.6.2007: Aktientipp: JP Morgan bekräftigt Kaufempfehlung für Whole Foods Market

Trotz des sich abzeichnenden Scheiterns der Übernahme des Konkurrenten Wild Oats rät JP Morgan die Aktie von Whole Foods Market "überzugewichten". Die Biolebensmittelkette sei weit mehr diversifiziert, als der Markt es einschätze, stellt Analyst Stephen C. Chick in einer Stellungnahme fest. An der Börse würden die Risiken des Unternehmens über- und Chancen unterbewertet. Im Februar hatte Whole Foods Market angekündigt, ihre Konkurrentin Wild Oats zu übernehmen (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 22. Februar). Dafür wollte die Marktführerin 565 Millionen Dollar investieren.

In den vergangenen Tagen hatte die Federal Trade Commission angekündigt, dem Deal zu widersprechen (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 6. Juni). Chick geht "zu 90 Prozent" davon aus, dass Whole Foods Market die Übernahme nicht abschließen kann.

Die Aktie des Unternehmens hatte nach Bekanntgabe des voraussichtlichen Scheiterns einige Prozentpunkte verloren. Heute morgen notierte sie in Frankfurt nahezu unverändert bei 29,20 Euro (9:00 Uhr). Vor einem Jahr lag der Kurs noch über 50 Euro, im Februar hatte er sich nach der Ankündigung der Übernahme nach einem Zwischentief auf fast 40 Euro erholt. Die Aktie von Wild Oats verteuerte sich dagegen um 2,98 Prozent auf 12,78 Euro, sie notiert damit ungefähr auf Vorjahresniveau.

Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391
Wild Oats Markets Inc.: ISIN US96808B1070 / WKN 903461

Bildhinweis: Auch Großkonzerne wie Wal-Mart bieten inzwischen Biolebensmittel und konkurrieren so mit Whole Foods Market. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x