08.07.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.7.2004: Bundesregierung will über 19 Milliarden für Eisenbahnen investieren

Der Bund will im laufenden Jahr voraussichtlich 19,2 Milliarden Euro für das Eisenbahnwesen bereitstellen. Das erklärte die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Große Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag zur Fortsetzung der Bahnreform und der aktuellen Eisenbahnpolitik. Gegenüber einem Betrag von 19 Milliarden Euro im Jahre 1994 hätten sich die Bundesleistungen zuletzt auf 20 Milliarden Euro gesteigert, so die Regierung. Allein in das Bestandsnetz sollten künftig rund 2,5 Milliarden Euro jährlich fließen. Damit trage man Angaben der DB AG zum Investitionsbedarf im Bestandsnetz Rechnung, die diese auf 24,4 Milliarden Euro für zehn Jahre beziffert habe.

Von Investitionen des Staates in die Eisenbahninfrastruktur könnte unter anderem der Hersteller von Bahntechnik, Vossloh AG aus Werdohl im Sauerland, profitieren. Das Unternehmen deckt mit seinen Geschäftsbereichen Rail Infrastructure, Motive Power und Information Technologies eine große Bahnbreite des Eisenbahnbedarfs ab. So werden unter anderem Schienenbefestigungssysteme hergestellt; Vossloh bietet aber auch Diesellokomotiven und Informations- und Kommunikationssysteme an.

Vossloh AG: ISIN DE0007667107 / WKN 766710

Bild: Vossloh Lokomotive BR 2070
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x