08.08.07

8.8.2007: Meldung: Neunmonatsbericht der Techem AG

Die Techem AG, führender Dienstleister für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Europa, hat in den ersten neun Monaten (01.10. bis 30.06.) des Geschäftsjahres Umsatz und Ergebnis erwartungsgemäß gesteigert. Der Umsatz stieg von 391,2 im Vorjahr um 7,6 Prozent auf 421,0 Mio. Euro, der nachhaltige Gewinn vor Zinsen und Steuern („recurring EBIT“) um 3,6 Prozent auf 80,7 Mio. Euro (Vorjahr 78,0 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss legte um 11,2 Prozent auf 48,2 Mio. Euro (43,3 Mio. Euro) zu. Damit liegt Techem auf dem erwarteten und für das laufende Geschäftsjahr prognostizierten Wachstumspfad. Die Belastungen aus den Übernahmeversuchen in den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres haben das operative Geschäft der Unternehmensgruppe nicht nennenswert beeinflusst.

Techem stellt im laufenden Geschäftsjahr ein nachhaltiges („recurring“) EBIT dar, weil Sonderpositionen in nennenswertem Maßstab anfallen und eine neue Abrechnungssoftware eine schnellere unterjährige Verbuchung von Umsätzen und Erträgen mit sich bringt. Die Sonderpositionen umfassen vor allem die Beratungskosten im Rahmen der Übernahmeabwehr (11,3 Mio. Euro) und den Buchgewinn aus dem Verkauf der Techem IT Services (7,4 Mio. Euro). Das nicht um Sonderentwicklungen bereinigte EBIT blieb mit 78,6 nach 78,7 Millionen Euro stabil.

Beide Geschäftsfelder konnten ein klares Umsatzplus vermelden. Energy Services legte um 8,6 Prozent auf 341,8 Mio. Euro zu (314,7 Mio. Euro). Der Geschäftsbereich hält nach wie vor ein hohes Tempo beim Absatz der technologisch führenden Funktechnologie. Mittlerweile sind 27,8 Prozent aller 31,9 Mio. Erfassungsgeräte in Deutschland mit Funk ausgerüstet, nach 23,2 Prozent vor Jahresfrist. Im Umsatz von Energy Contracting wirken der milde Winter und die im Vergleich zum Vorjahr niedrigeren Energiepreise nach. Dennoch steigerte der Geschäftsbereich den Umsatz um 13,6 Prozent auf 79,2 Mio. Euro (Vorjahr 69,7 Mio. Euro). Der internationale Umsatz stieg um 16,3 Prozent von 44,9 auf 52,2 Mio. Euro.

Techems Vorstandsvorsitzender Horst Enzelmüller kommentierte das Neunmonatsergebnis wie folgt: „In diesem Jahr zeigt sich besonders, dass unser Wachstumspfad auf einem sehr stabilen Fundament steht. Wir werden mit einer Reihe von Optimierungsmaßnahmen dafür sorgen, dass wir uns auf der Kostenseite in den nächsten Jahren weiter verbessern werden.“ Die Prognose für das Gesamtjahr lässt Techem unverändert. Bei Umsatz und beim nachhaltigen EBIT wird eine Steigerung um 6 bis 7 Prozent angestrebt, wobei das Unternehmen eine nachhaltige EBIT-Marge von 18 bis 20 Prozent erzielen will.

Kontakt:
Techem AG
Investor Relations
Hauptstr. 89
D - 65760 Eschborn
Fax: +49-6196 / 522 29 50
E-Mail: investor@techem.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x