08.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.9.2005: Bundesumweltminister unterst?tzt neuen Studiengang zur Nachhaltigkeit

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in G?ttingen bietet zum kommenden Wintersemester einen neuen internationalen Masterstudiengang an. Titel: "Nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien". Das BMU unterst?tzt das neue Studienangebot durch eine Anschubfinanzierung.

Wie das Bundesumweltministerium (BMU) anl?sslich eines Besuchs von Bundesumweltminister J?rgen Trittin in G?ttingen erkl?rte, tut sich für die Branche ein rasch wachsender Weltmarkt auf. Es bestehe zunehmender Bedarf an gut ausgebildeten, hoch motivierten Fachkr?ften. Die HAWK habe mit dem neuen Studiengang fr?hzeitig darauf reagiert.

Wie das BMU hervor hebt, werden jetzt - angesichts weltweit hoher Energiepreise - die Wettbewerbsvorteile für die deutsche Wirtschaft in zukunftsf?higen Technologiefeldern deutlich. In allen Industriel?ndern gehe es darum, die Abh?ngigkeit der Volkswirtschaften von knapper werdenden fossilen Energieressourcen zu verringern.

Trittin erkl?rte: "Wir haben seit 1998 die erneuerbaren Energien konsequent ausgebaut, auch in Zeiten niedriger ?lpreise. Heute ist für alle offenbar: Erneuerbare Energien sind ein entscheidender Beitrag zur Versorgungssicherheit und zur Stabilisierung der Energiepreise. Dass der neue Studiengang jetzt voll ausgelastet starten kann, zeigt, dass die Studierenden die Zeichen der Zeit besser zu deuten wissen als manche F?hrungskraft in der fossilen Energiewirtschaft."
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x