08.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

8.9.2005: Kapitalerh?hung soll Solarzellenhersteller weitere drei Millionen Euro einbringen

Sein Grundkapital von derzeit 10,5 Millionen Euro will der Erfurter Solarzellenhersteller ErSol Solar Energy AG jetzt durch eine Kapitalerh?hung aufstocken. Falls sie vollst?ndig gezeichnet wird, w?rde das Grundkapital um fast 30 Prozent auf 13,5 Millionen Euro steigen. Wie das Unternehmen mitteilte, bietet es seinen Aktion?ren die neuen Aktien im Verh?ltnis 3,5 zu 1 zum Bezug an. Die mit 1 Euro bewerteten Aktien sind r?ckwirkend ab dem 1. Januar 2005 gewinnberechtigt. Die Bezugsaufforderung steht allerdings zum einen unter dem Vorbehalt der Zeichnung von mindestens zweieinhalb der angestrebten drei Millionen Aktien. Zum anderen muss noch die Eintragung des zu Grunde liegenden Kapitalerh?hungsbeschlusses ins Handelsregister erfolgen.

Die ErSol-Aktion?re k?nnen ihr Bezugsrecht auf die neuen Aktien bis 21. September 2005 bei der Gesellschaft aus?ben. Zu verwenden sind die dort erh?ltlichen Bezugserkl?rungsvordrucke und Zeichnungsscheine.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x