Nachhaltige Aktien, Meldungen

8.9.2006: Im Fluss - Wassertochter der Veolia Environnement erhält mehrere Aufträge aus Asien

Die Wassertochter des französischen Konzerns Veolia Environnement S.A., Veolia Water, hat mehrere Aufträge ausAsien erhalten. Wie der Mutterkonzern mitteilt, übernimmt Veolia Water für die chinesische Stadt Liuzhou die Wasserversorgung in einem Joint Venture mit den Liuzhou Water Services. An dem Unternehmen sei die zweitgrößte Stadt der Provinz Guangxi mit 51 Prozent beteiligt. Der Vertrag laufe über 30 Jahr und belaufe sich insgesamt auf 340 Millionen Euro.

In Japan betreibt Veolia Water den Angaben zufolge zwei Kläranlangen über eine Laufzeit von drei Jahren. Eines der Klärwerke befinde sich in Saitama Prefecture in der Nähe von Tokio, das andere in Hiroshima. Beide Verträge brächten insgesamt 23 Millionen Euro Umsatz ein.

In Südkorea und in Singapur wurden demnach Langfristverträge zum Betrieb von Aufbereitungsanlagen für industrielle Abwässer geschlossen. In beiden Fällen werde dies mit Partnern vor Ort realisiert. In Summe würden dadurch Umsätze von 198 Millionen Euro über 15 Jahre erzielt.

Die Veolia-Aktie legte heute morgen in Frankfurt 0,74 Prozent auf 43,55 Euro zu (9:31 Uhr).

Veolia Environnement S. A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x