09.11.01

9.11.2001: P&T Technology AG baut 18 Megawatt-Windpark auf Rhodos

Die griechische Tochtergesellschaft der am Neuen Markt notierten P&T Technology AG (WKN 685 280), Hamburg, hat nach Angaben des Unternehmens von heute die Genehmigung zum Bau eines Windparks auf der Insel Rhodos erhalten. Die P&T Technology Hellas AE, Athen/Sparta, habe sich die Landrechte für den Standort auf Rhodos bereits im Vorfeld der Genehmigung gesichert, so P&T.

Die Projektierung des Windparks Eurowind mit 21 Windkraftanlagen vom Typ Vestas V 52 wollen die Hamburger in Kooperation mit zwei lokalen Partnern durchführen. Das Investitionsvolumen betrage rund 20 Mio. Euro, hieß es. Mitte 2002 solle mit dem Bau begonnen werden, berichten die Windkraftspezialisten. Der Windparks werde eine Leistung von 17,85 Megawatt (MW) haben. Drei weitere Windkraftprojekte südwestlich von Athen, die P&T Hellas gemeinsam mit griechischen Partnern entwickeln wolle, sollten eine Gesamtkapazität von 100 MW erreichen und bis Anfang 2003 realisiert werden.

In Griechenland werde die Abnahme von elektrischer Energie aus Windkraft staatlich garantiert, erklärte P&T. Die öffentlichen Energieversorger müßten für jede Kilowattstunde Windstrom einen Preis von rund 20 Drachmen (rund sechs Eurocent) zahlen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x