09.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

9.11.2006: US-Bioladenkette Wild Oats Markets Inc. verfehlt eigene Umsatzziele im dritten Quartal - dennoch größerer Gewinn

Die US-Bioladenkette Wild Oats Markets Inc. hat im dritten Quartal weniger Umsatz gemacht als erwartet. Wie aus Medienberichten hervorgeht, stieg der Umsatz zwar von 278,5 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 291,8 Millionen Dollar. Doch der Vergleichswert auf der Basis des Filialbestands vor einem Jahr wuchs nur um 1,6 Prozent. Wild Oats hatte hier eine Steigerung von drei bis vier Prozent erwartet.

Der Nettogewinn sei von 0,1 auf 3,1 Millionen Dollar gestiegen, hier hätten sich vor allem reduzierte Kosten positiv ausgewirkt, heißt es weiter. Der Gewinn pro Aktie betrug demnach 0,10 Dollar. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen mit Sitz in Boulder, Colorado, einen Gewinn zwischen 24 und 27 Cent pro Aktie. Hierin seien schon Sonderbelastungen durch Abfindungszahlungen an den scheidenden Vorstand Perry Odak in Höhe von 3,7 Millionen Dollar berücksichtigt, berichten die Medien. Die Umsatzprognose auf der Basis des gleichen Filialbestands habe das Unternehmen von drei bis vier auf zwei bis 2,5 Prozent gesenkt. Nach eigenen Angaben macht die Konkurrenz großer Supermärkte, die verstärkt Biolebensmittel in ihr Angebot aufnehmen, Wild Oats zu schaffen.

Die Aktie verlor heute morgen in Frankfurt 1,02 Prozent und notierte bei 11,66 Euro (9:01 Uhr).

Wild Oats Markets Inc.: ISIN US96808B1070 / WKN 903461
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x