09.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

9.11.2007: Aktien-News: Neunmonatszahlen der Interseroh AG: Vorsteuergewinn mehr als verdoppelt – kräftiges Umsatzplus

Die ersten neun Monate des Jahres 2007 bescherten dem Kölner Rohstoff- und Recyclingkonzern Interseroh AG kräftiges Wachstum. Das Unternehmen konnte eigenen Angaben zufolge den Umsatz um 46,7 Prozent steigern auf 1.336,6 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatten die Kölner für die ersten drei Quartalen Erlöse in Höhe von 910,8 Millionen Euro verbucht. Der Umsatz im Segment Stahl- und Metallrecycling erhöhte sich laut der Meldung von 668,1 Millionen Euro auf 946,7 Millionen Euro. Der Umsatz im Bereich Dienstleistung und Rohstoffhandel kletterte von 244,8 Millionen Euro auf 391,8 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern Zinsen (EBIT) hat sich mit 53,6 Millionen Euro mehr als verdoppelt (Vorjahr: 26,6 Millionen Euro auf).

Trotz verschiedener Akquisitionen konnte die Nettoverschuldung im Vergleich zu 2006 auf gleichem Niveau gehalten werden, so Interseroh. Dies biete Raum für weiteres geplantes Wachstum. Die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter der Interseroh-Gruppe wuchs von 1.224 im dritten Quartal 2006 auf 1.586 zum Stichtag 30. September 2007.

Die Interseroh-Aktie notierte am Morgen zuletzt kaum verändert bei 50,00 Euro (Frankfurt; 9:09 Uhr). Die Anteilscheine haben stürmische Wochen hinter sich, die Volatilität war ungewöhnlich hoch. So kletterte der Kurs bis zum 23. Juli auf seinen historischen Höchststand bei 58,29 Euro. Anschließend brach er bis auf 41,90 ein (13. September).

Interseroh AG: ISIN: DE0006209901 / WKN 620990
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x