09.12.02

9.12.2002: Bayer setzt auf Transparenz: Verdienst der Spitzenmanager soll veröffentlicht werden

Der Leverkusener Pharmariese Bayer AG (WKN 575200) will in Zukunft für mehr Transparenz sorgen und sich weitgehend am Corporate Governance Kodex orientieren. Wie die Nachrichtenagenturen dpa und vwd übereinstimmend meldeten, will das Unternehmen künftig in seinen Bilanzen detailliert die Bezüge von Vorstand und Aufsichtsrat veröffentlichen. Nach einer Entscheidung des Bayer-Aufsichtsrates solle der Verdienst einzelner Manager aufgeteilt nach Fixum, erfolgsbezogenen Komponenten und Bestandteilen mit langfristiger Anreizwirkung individualisiert ausgewiesen werden und für Aktionäre und Investoren vollständig einsehbar sein. Der Aufsichtsrat sei mit seinem Beschluss den Empfehlungen der Regierungskommission für den Deutschen Corporate Governance Kodex gefolgt.

Die Aktie der Bayer AG ist in verschiedenen Nachhaltigkeitsfonds enthalten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x