09.12.02

9.12.2002: Spanien: Gamesa erhält Millionenauftrag von Enel

Der spanische Regenerative Energieanlagen-Hersteller Gamesa (WKN 589858) hat vom italienischen Energiekonzern Enel einen Auftrag zur Lieferung von 181 Generatoren des Modells G52 (850 kW) erhalten. Eine Option auf weitere 40 Aggregate besteht. Nach Informationen des Online-Informationsdienstes Enegias Renovables beläuft sich der Gesamtwert des zwischen der Konzerntochter Gamesa Eólica und Enel Green Power ausgehandelten Vertrages auf 115 Millionen Euro. Den Vereinbarungen zufolge sollen die Anlagen in mehreren Windparks installiert werden, die Enel zwischen 2003 und 2004 in Sizilien sowie in den italienischen Provinzen Basilicata und Molise in Betrieb nehmen will. Durch die Zusammenarbeit mit Enel erhält Gamesa Zutritt zum italienischen Windenergiemarkt, dem für die nächsten Jahre ein kräftiges Wachstum vorausgesagt wird. Jüngsten Prognosen zufolge sollen die in dem südeuropäischen Land installierten Produktionskapazitäten von aktuell 1.150 Megwatt auf ein Niveau von bis zu 1.850 Megawatt im Jahr 2005 klettern. Allerdings rechnet Gamesa auch bei anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Griechenland, Portugal und Deutschland mit einer ähnlich dynamischen Entwicklung.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x