09.12.02

9.12.2002: Wasserkonzern Suez: Keine Verringerung der Dividende

Der französische Wasserkonzern Suez SA (WKN 852491) mit Sitz in Paris will für das Jahr 2002 eine Dividende an seine Aktionäre zahlen, die der des Vorjahres entspricht. Nach Angaben des Nachrichtendienstes vwd trat das Unternehmen Gerüchten entgegen, die Ausschüttungen könnten geringer ausfallen. Verwaltungsrat und Anteilseigner würden die Höhe der Dividende festlegen, hieß es, die am 2. Mai 2003 ausgezahlt werde.

Suez hatte für das Geschäftsjahr 2001 je Aktie 0,71 Euro an seine Aktionäre gezahlt. Die bilanzielle Situation des weltweit operierenden Konzern sei von offene Kreditlinien im Umfang von 6,3 Mrd. Euro geprägt, denen vier Mrd. Euro liquide Mittel gegenüber ständen, so vwd. Das Wertpapiervermögen betrage drei Mrd. Euro. In der ersten Hälfte 2003 müsse das Unternehmen Schulden in Höhe von 1,5 Mrd. Euro begleichen. Vor diesem Hintergrund hofften die Franzosen darauf, ihre liquiden Mittel durch die Veräußerung von Unternehmensteilen aufstocken zu können.

Die Suez-Aktie notierte am Morgen im Frankfurter Handel zuletzt mit 17,65 Euro. Bei gleichbleibender Dividende beliefe sich die zu erwartende Dividendenrendite damit auf gut vier Prozent.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x