09.12.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

9.12.2005: Endstation: Langj?hriger Vossloh-Vorstand Schuchmann tritt ?berraschend Ende 2005 zur?ck

Burkhard Schuchmann, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG, verl?sst das Bahntechnikunternehmen zum Jahresende. Laut einer Meldung der im M-DAX notierten Gesellschaft mit Sitz in Werdohl legte Schuchmann sein Amt mit Wirkung zum 31. Dezember 2005 nieder. Der 63-j?hrige arbeite seit 1986 für Vossloh, hie? es; er sei ma?geblich daran beteiligt gewesen, dass aus der damaligen Vossloh-Werke GmbH eine Aktiengesellschaft geworden sei. Unter Schuchmanns Vorstandsvorsitz ging Vossloh den Angaben zufolge zudem an die B?rse. Der Unternehmenswert der Vossloh AG hat sich unter seiner Leitung fast versechzigfacht. Der Umsatz entwickelte sich von 90 Millionen Euro auf rund 1 Milliarde Euro.
Gr?nde für Schuchmanns R?cktritt nannte das Unternehmen nicht. Der Aufsichtsrat bedauere, aber respektiere die Entscheidung des Vorstandsvorsitzenden, meldete Vossloh. Man w?rdige die Verdienste, die sich der scheidende Vorstand in den letzten 20 Jahren erworben habe.

Wie die Nachrichtenagentur dpa-AFX "aus Branchenkreisen" erfahren haben will, gab es bei Vossloh Unstimmigkeiten zwischen dem Aufsichtsrat und dem Vorstandschef ?ber die Wachstumsstrategie Schuchmanns. Dessen Vertrag laufe eigentlich bis Ende 2006. Die Vossloh-Familie erw?ge einen Ausverkauf ihrer rund 30-Prozent-Beteiligung an Finanzinvestoren, so dpa weiter, Schuchmann bef?rworte das nicht.

Vossloh AG: ISIN DE0007667107 / WKN 766710

Bild: Strassenbahn der Vossloh-Tochter Vossloh Kiepe / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x