9.2.2008: Meldung: REpower Systems AG: Stellungnahme zur Berichterstattung in der Financial Times Deutschland

Hamburg, 08. Februar 2008. Der Vorstand der REpower Systems AG (WKN
617703) nimmt zu den heute in der Financial Times Deutschland veröffentlichten
Artikeln „Inder wollen Windkraftfirma schröpfen“, „Zweifel an Suzlons Finanzkraft“
und „Clevere Inder“ wie folgt Stellung: Der Vorstand weist die in dem Artikel
getroffenen Spekulationen über einen „erbitterten Kampf“ bzw. „Streit“ zwischen
REpower und SUZLON entschieden zurück und bekräftigt, dass REpower
nach Maßgabe der Bestimmungen des deutschen Aktienrechts handelt.

Auch die im Kommentar „Clevere Inder“ angedeutete Verlagerung von Arbeitsplätzen
der REpower Systems AG ins Ausland entspricht nicht den Tatsachen. Im Gegenteil:
In den vergangenen Monaten hat REpower zahlreiche Investitionen für den
Ausbau seiner Fertigungskapazitäten in Deutschland initiiert. Eine Montagefabrik,
eine Rotorblattfertigung in Bremerhaven sowie ein Verwaltungs- und Produktionsgebäude
in Osterrönfeld/S-H befinden sich zum Teil bereits im Bau.
An den neuen Standorten werden mehrere Hundert Arbeitsplätze in Deutschland
entstehen. Sämtliche Projekte sind einstimmig durch den REpower-Aufsichtsrat genehmigt worden.

Über REpower:
Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshorebereich.
Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt
Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 2 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 126 Metern
für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken
und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den
Werken Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt.

Mit über 1.000 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in
Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 1.500 Windenergieanlagen
zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen
Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in
den USA, Japan, China oder Australien vertreten.

Kontakt:
REpower Systems AG
Daniela Puttenat
Corporate Communications &
Public Relations
Tel.: +49 – 40 – 55 55 090-3024
Fax: +49 – 40 – 55 55 090-3900
E-mail: d.puttenat@repower.de
Thomas Schnorrenberg
Investor Relations
Tel.: +49 – 40 – 55 55 090-3051
Fax: +49 – 40 – 55 55 090-3900
E-mail: t.schnorrenberg@repower.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x