09.04.03

9.4.2003: Prokon darf in Limlingerode fünf Windräder bauen

Die die Thüringer Allgemeine meldet, darf die Firma Prokon in diesem Sommer fünf 120 Meter hohe Windräder in der Nähe von Limlingerode errichten. Das Landesverwaltungsamt habe den Einspruch einer Bürgerinitiative zurückgewiesen und das Vorhaben genehmigt. Seit gestern wird darüber hinaus ein drittes Windrad in Hörningen erbaut. Ein weiteres wolle die Nordhäuser Firma M.P. Strom kommende Woche in Nentzelsrode aufstellen, so die Zeitung.

Die vom Freistaat ausgewiesenen Windkraftvorranggebiete sind inzwischen ausgeschöpft. Frühestens 2005 gibt es neue Flächen. Dann soll zumindest in Nentzelsrode weitergebaut werden. "Einen Interessenten gibt es bereits", soll Ehrhold gestern der Zeitung bestätigt haben.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x