09.05.03

9.5.2003 : Des Pudels Kern - Übernahme von Wedeco durch Trojan gescheitert

Trojan Technologies Inc. (ISIN: CA8969241071 / WKN: 902023), kanadische Spezialistin für UV-Wasserdesinfektion, hat indirekt das Scheitern von Übernahmeverhandlungen mit Wedeco gemeldet. Das legen zumindest die Informationen nahe, die Trojan über das nicht mit Namen genannte Unternehmen mitteilt. Die Kanadier sprechen von einem deutschen Unternehmen, das an der Börse gehandelt wird und im Wassergeschäft tätig ist. Mit diesem habe man monatelang verhandelt und sich von einer 100prozentigen Übernahme viele Vorteile für beide Unternehmen und ihre Anteilseigner versprochen. Nun aber habe die Gegenseite die Verhandlungen abgebrochen. Trojan nehme daher von einer Übernahme Abstand. Man sei nicht bereit, den Aktionären des besagten Unternehmens ein öffentliches Angebot vorzulegen, ohne dafür die Unterstützung von dessen Aufsichtsrat zu haben.

Gestern hatte der Wasseraufbereiter Wedeco AG (ISIN: DE0005141808 / WKN: 514180) für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2003 einen Verlust in Höhe von voraussichtlich 3,5 Millionen Euro angekündigt. Ursache dafür seien unter anderem außerordentliche Aufwendungen im Zusammenhang mit Verhandlungen über einen möglichen strategischen Zusammenschluss mit einem ausländischen Wettbewerber gewesen. Daraufhin hatte die Wedeco-Aktie bis zum Abend über 28 Prozent an Wert verloren.

Auch Trojan teilte jetzt mit, dass mit den Verhandlungen einher gehende Kosten das Ergebnis des 1. Quartals belastet hätten. Je Aktie sei mit einem Verlust vor Steuern von 0,40 US-Dollar zu rechnen. Die endgültigen Zahlen für das Quartal werde man am 21. Mai vorlegen. An der Börse von Toronto verzeichnete die Trojan-Aktie daraufhin einen Wertverlust von über sieben Prozent (Stand: 22 Uhr MEZ).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x