09.05.05 Erneuerbare Energie

9.5.2005: Erstes geothermisches Kraftwerk Hessens soll in der "B?chner-Gemeinde" entstehen

In Riedstadt s?dlich von Frankfurt soll das erste geothermische Kraftwerk Hessens entstehen. Das meldete die Geothermische Vereinigung e.V.. Die knapp 22.000 Einwohner z?hlende Gemeinde im Landkreis Gro?-Gerau geh?re geologisch betrachtet zum n?rdlichen Bereich des Oberrheingrabens, so die Meldung. Im Ortsteil Goddelau sei 1813 der Dichter Georg B?chner zur Welt gekommen.

Der Projektentwickler HotRock aus Karlsruhe habe im April bis Anfang Mai in der Gegend um die "B?chner-Gemeinde" seismische Messungen durchf?hren lassen, hie? es. Nach deren Auswertung sollten die unterirdischen Zielpunkte für zwei Bohrungen festgelegt werden. Die eine werde hei?es Wasser f?rdern, ?ber die andere werde die ausgek?hlte Fl?ssigkeit wieder in den Untergrund zur?ckgebracht.

Mit den Arbeiten für die erste vier Millionen Euro teure Bohrung soll den Angaben zufolge noch in diesem Jahr begonnen werden. Die Arbeiten w?rden vom Bundesumweltministerium gef?rdert. Das Gesamtinvestitionsvolumen liege zwischen 20 und 30 Millionen Euro. Das Riedst?dter Kraftwerk soll laut den Planungen Strom für rund 8000 Haushalte ins Netz einspeisen.

Bild: Geothermisches Kraftwerk in der Toskana / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x