09.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

9.5.2006: US-Energieversorger plant Windparks mit 545 Megawatt Leistung in Iowa

Der börsennotierte US-amerikanische Energieversorger MidAmerican Energy will in Iowa Windparks mit einer Gesamtleistung von 545 Megawatt (MW) errichten. Das geht aus Berichten US-amerikanischer Medien hervor. Bisher betreibe MidAmerican Energy im dem US-Bundesstaat Windparks mit einer Kapazität von 361 MW. Die Genehmigung der zuständigen Energiebehörde für die Erweiterung liege bereits vor. Größe, Kosten und genaue Standorte der Windparks stehen den Berichten zufolge noch nicht fest. Die erste Phase des Kapazitätsausbaus mit einer Kapazität von 99 MW soll bereits 2006 abgeschlossen sein.
Bisher liefere MidAmerican Energy mit seinen Strom für rund 100.000 Haushalte, hieß es. Die neuen Windparks sollen dank besserer Technologie Strom für doppelt so viele Haushalte liefern.

Tom Vilsack, Gouverneur von Iowa, hat sich laut den Meldungen im Jahr 2003 das energiepolitische Ziel gesetzt, bis 2010 rund 1000 MW an erneuerbaren Energiequellen zu errichten. Wenn die Anlagen gebaut seien, besitze MidAmerican Energy alleine mehr als 1000 MW Kapazität an Wind-, Biomasse- und Wasserkraftwerken. Bisher habe MidAmerican Energy rund 1,5 Milliarden US-Dollar in Erneuerbare-Energie-Projekte in Iowa investiert.
Nach Angaben der Amerikanischen Windkraftvereinigung (AWEA) verfügt der Bundesstaat zurzeit über 830 MW an Windkraftanlagen, er rangiere damit hinter Kalifornien und Texas an dritter Stelle in den USA.

Wie es weiter hieß, hat MidAMerican Energy mit dem Bauernverband von Iowa ein Abkommen zur Abnahmeförderung von Strom aus kleinen, lokalen Projekten geschlossen. Demnach wolle der Energieversorger 40 Megawatt Strom von Projekten abnehmen, die weniger als 2,5 MW Leistung erreichen.

MidAmerican Energy: Tickerkürzel MDPWK
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x