09.06.05

9.6.2005: Meldung: Masterflex AG: Bericht zur Hauptversammlung am 8. Juni

Masterflex AG: Hauptversammlung beschlie?t Dividendenerh?hung auf 0,80 EURO

Alle Aufsichtsratsmitglieder wieder gew?hlt

Gelsenkirchen, 8. Juni 2005. Die Aktion?re der Masterflex AG (ISIN DE 0005492938) haben heute auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft die Aussch?ttung einer Dividende von 0,80 Euro pro Aktie für das Gesch?ftsjahr 2004 beschlossen. Die Dividende stieg damit um 33% gegen?ber dem Vorjahr. Von dem Bilanzgewinn von 3,8 Mio. ? werden 3,5 Mio. ? ausgesch?ttet. Die verbleibenden 0,3 Mio. ? werden auf neue Rechnung vorgetragen. Die Dividendenzahlung erfolgt am 9. Juni 2005.

Die Hauptversammlung hat Herrn Friedrich-W. Bischoping erneut zum Aufsichts-ratsvorsitzenden gew?hlt. Bischoping, einer der Unternehmensgr?nder, bekleidet diese Funktion seit dem B?rsengang der Masterflex AG im Jahr 2000. Ebenfalls wiedergew?hlt wurden Prof. Dr.-Ing. Detlef Scholten und Prof. Dr. Paulus C. M. van den Berg als Mitglieder des Aufsichtsrats. Fast genau auf den Tag waren beide im vergangenen Jahr von der Hauptversammlung neu in den Aufsichtsrat gew?hlt worden. Prof. Dr.-Ing. Detlef Scholten ist Direktor des Instituts für „Werkstoffe und Verfahren der Energietechnik“ im Forschungszentrum J?lich GmbH und seit dem Jahr 2000 ordentlicher Professor an der RWTH Aachen, Lehrstuhl für Brennstoffzellen. Prof. Dr. van den Berg ist Director of Intensive Care an der Universit?t Leiden, Niederlande.

Die Aktion?re zeigten sich wieder sehr zufrieden mit der ?u?erst positiven Entwicklung der Masterflex AG. Das Unternehmen hatte das Gesch?ftsjahr 2004 erfolgreich mit einem Umsatzplus von +13,2% auf 75,8 Mio. EUR und einem Anstieg des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) um +49,4 auf 11,4 Mio. EUR abgeschlossen. Der Nettogewinn wurde erneut ?berproportional um fast 85,6 gesteigert, so dass auch das Ergebnis pro Aktie um 82,1% auf 1,53 EUR verbessert wurde. Im ersten Quartal 2005 hat die Masterflex AG weiter fortgesetzt mit einem Umsatzzuwachs von +7,6% und einer positiven Gewinnentwicklung (EBIT +10,2%, Nettogewinn +23,0%) fortgesetzt. Der Vorstand bekr?ftigte auf der Hauptversammlung die Jahresprognose für 2005 und rechnet mit einem Umsatzplus von +15-20% und einem Anstieg des Vorsteuergewinns von +15-25%.


Weitere Informationen: Masterflex AG, Investor Relations, Willy-Brandt-Allee 300, 45891 Gelsenkirchen, kniep@masterflex.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x