09.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

9.6.2005: Precious Woods Holding AG: Einzelheiten zum m?glichen Engagement im Kongo

Die b?rsennotierte Betreiberin von nachhaltigen Tropenholzprojekten Precious Woods Holding AG hat zahlreiche Einzelheiten zur Weiterentwicklung ihres Gesch?ftes mitgeteilt. Wie das Unternehmen mit Sitz in Z?rich meldete, wurde die Hauptversammlung (HV) der Gesellschaft am 25. Mai von ?ber 150 Aktion?ren besucht. Die Anteilseigner h?tten allen Antr?gen des Verwaltungsrates ohne Gegenstimme zugestimmt, hie? es. Im Rahmen der HV berichtete Precious Woods zur aktuellen Lage der Gesellschaft:

Die Holzverk?ufe seien im ersten Quartal um 26 Prozent gegen?ber dem Vorjahr gestiegen.

80 Prozent der Anteile an einem Holzschnitzelkraftwerkes auf dem Gel?nde von PW Amazon in Itacoatiara seien zum 1. Juni 2005 von einem Finanzinvestor ?bernommen worden. Die Anlage sei seit 2002 in Betrieb und beliefere die Stadt Itacoatiara mit Strom. Das Kraftwerk sei vollst?ndig in die S?gerei integriert, es ersetze ?ber 20 Dieselgeneratoren. Auf ein ganzes Jahr hochgerechnet hofft Precious Woods auf Erl?se im Volumen von drei Millionen US-Dollar aus dem Kraftwerk.

Zur angestrebten Beteiligung an einer Gruppe kongolesischer Forstfirmen berichtete das Schweizer Unternehmen, die Forstwirtschaft in der Demokratischen Republik Congo (dem ehemaligen Za?re) sei nach Jahrzehnten des Niedergangs auf einem sehr tiefen Niveau angelangt. Die W?lder w?rden so wenig genutzt wie nirgends auf der Welt. Wirtschaftlich habe die Forstwirtschaft im Kongo eine gute Ausgangslage: Die Preise für afrikanische Holzarten seien deutlich h?her als für brasilianische Holzarten, da afrikanische Holzarten in Europa eine l?ngere Tradition h?tten und viel bekannter seien. Die Margen seien trotz schwieriger Logistik deutlich h?her, so der Bericht, das mache es letztlich einfacher, mit Forstwirtschaft und Holzverarbeitung Geld zu verdienen.

Weiter erkl?rte Precious Woods, die geplante Beteiligung sei von gro?er strategischer Bedeutung: "Als Rohstoffunternehmen w?rden wir uns an einem hervorragenden Rohstoffvorkommen beteiligen." Zudem handele es sich bei der Firmengruppe um gut gef?hrte, profitable Unternehmen, deren Gesch?ftsf?hrer seit Jahrzehnten in Afrika lebten und arbeiteten. Man erwarte aus dem Investment zudem von Anfang an eine Barrendite, so das Schweizer Forstunternehmen.

Die Entscheidung für oder gegen ein Engagement im Kongo sollen den Angaben zufolge die Aktion?re der Gesellschaft auf einer au?erordentlichen Hauptversammlung am 25. August f?llen. Mit jeder Erweiterung seien neue Risiken verbunden, hie? es. Insgesamt w?rde Precious Woods seine Risiken aber breiter verteilen. 2004 h?tten die Streiks in Brasilien das Unternehmen schmerzlich getroffen. 2005 wirkte sich der Kursverfall des Dollars negativ aus. Zudem sei Precious Woods bisher hinsichtlich seiner Geldfl?sse einseitig vom Brasiliengesch?ft abh?ngig. Mit den ins Auge gefassten Erweiterungen w?rde sich die Risikoverteilung nach Einsch?tzung des Unternehmens massiv ?ndern: sowohl geografisch, wie auch in Bezug auf Holzarten und auf die Vermarktungskette.

Precious Woods Holding AG: ISIN CH0013283368
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x