09.06.06 Erneuerbare Energie

9.6.2006: Portugiesisch-spanisches Energiekonsortium stockt Windkraftkapazitäten auf - weitere Expansion auch im Ausland

Einen neuen Windpark hat die spanische Betreibergesellschaft Neo Energia in Betrieb genommen. Wie die Hauptanteilseigner, die Energiekonzerne Electricidade do Portugal (EDP) und Hidrocantabrico Energia (HC) mitteilten, erreicht die im Umfeld der Ortschaft Belchite (Aragon) gelegene Anlage eine Kapazität von 49,5 Megawatt. Diese trete zu drei Windparks mit einer Leistung von insgesamt 86,25 Megawatt hinzu, die Neo Energia bereits in der Region betreibe. Den neuen Windpark eingerechnet verfügten EDP und HC in Spanien und Portugal nunmehr über betriebsfähige Anlagen in einem Umfang von mehr als 1000 Megawatt. Auch in Zukunft wollen die Energieunternehmen den Angaben zufolge auf den Heimatmärkten stetig weiterwachsen, sie streben aber zudem die Expansion über die iberische Halbinsel hinaus an. So habe das Gemeinschaftsunternehmen bereits vor einiger Zeit Lizenzen für den Bau von drei Windparks in Frankreich erworben.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x