09.09.05 Erneuerbare Energie

9.9.2005: Merkel k?ndigt Kurskorrekturen in der Energiepolitik an

Die Kanzlerkandidatin der Unionsparteien, Angela Merkel, hat "etliche Kurskorrekturen" in der Energiepolitik für den Fall ihrer Wahl angek?ndigt. Das Handelsblatt berichtet ?ber eine Grundsatzrede, die Merkel beim Verband der Elektrizit?tswirtschaft (VDEW) in Berlin gehalten hat. Merkel wolle, anders als Rot-Gr?n, bis 2020 keinen ?kostrom-Anteil von 20 Prozent anstreben, gleichwohl aber alternative Energiequellen weiter f?rdern. Die Kanzlerkandidatin bekr?ftigte die M?glichkeit der Laufzeitverl?ngerung für Kernkraftwerke. Die ?kosteuer wolle sie nicht abschaffen, aber auch nicht erh?hen. Die staatliche F?rderung der Steinkohle solle bis 2010 auf maximal 13 Millionen Tonnen zur?ckgefahren werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x