Der in Kalifornien ansässige Wechselrichter-Hersteller PowerOne Inc. steht unmittelbar vor der Übernahme durch ABB. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

ABB schluckt Wechselrichterhersteller Power One

Der US-Wechselrichterhersteller Power One Inc. aus Camarillo in Kalifornien steht vor der Übernahme durch den schwedisch-schweizerischen Mischkonzern. Die im April 2013 mit dem Übernahmeangebot gestartete Transaktion (ECOreporter.de berichtete) hat eine wichtige Hürde genommen. Nachdem zunächst die Power-One-Aktionäre das Angebot akzeptiert hatten, stimmte nun auch die EU-Kommission der Übernahme zu. Schon zum Wochenende strebt ABB die Komplettübernahme an.

Das Angebot an die Aktionäre beträgt 6,35 Dollar pro Aktie. Damit werden rund eine Milliarde Dollar für ABB fällig. ABB schiebt sich mit der Übernahme schlagartig auf den zweiten Rang der Weltrangliste der Wechselrichterhersteller, direkt hinter den deutschen Weltmarktführer SMA Solar aus Niestetal bei Kassel. PowerOne beschäftigt rund 3.300 Mitarbeiter. Das Unternehmen verbuchte für 2012 rund eine Milliarde Dollar Umsatz. Dabei hatte sich der Nettogewinn unter anderem wegen des schwachen Europa-Geschäfts mehr als halbiert. Er sank von 136,3 Millionen auf 55,6 Millionen Dollar.

ABB hat im ersten Halbjahr 2013 mit 19,8 Milliarden US-Dollar sieben Prozent mehr Umsatz erzielt als in der Vorjahreshälfte. Der Nettogewinn des ersten sechs Monate kletterte um sechs Prozent auf 1,4 Milliarden Euro.   

Power One Inc: ISIN US73930R1023 / WKN A1C0HR
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x