Ein französischer Windpark der ABO Invest AG: Sie erwirbt, hält und veräußert Projektgesellschaften, die Windkraft- oder Biogasanlagen betreiben. / Foto: Unternehmen

10.01.18 Aktientipps , Aktien-Favoriten , Spezialwerte

ABO Invest AG - die Bürgerwindaktie

Bürgerwindaktionär sein - was bedeutet das? Für die Aktionäre der ABO Invest AG aus Wiesbaden heißt das, Mitunternehmer zu sein beim Betrieb von Windkraftanlagen. Die erzeugen sauberen Strom, und der ist gefragt.

ABO Invest (2010 gegründet) kauft Windkraftanlagen meist vom Kooperationspartner  ABO Wind AG, einem ebenfalls börsennotierten Windkraft-Projektierer. Für diese Windkraftanlagen gelten in der Regel noch viele Jahre feste Einspeisetarife. Also: Der Strom, den die einzelnen ABO Invest-Beteiligungen verkaufen, den müssen die Netzbetreiber zu festen Preisen abnehmen.

Die ABO Invest AG verfügt über eine Biogasanlage in Sachsen-Anhalt sowie 66 Windkraftanlagen in Deutschland, Finnland, Frankreich und Irland (Stand: Oktober 2019). Diese Windräder erreichen eine Leistungskapazität von knapp 151 Megawatt. Die Verteilung auf viele unterschiedliche Standorte ist von Vorteil.

Wenn an einzelnen Standorten die Windernte schwächer ausfällt als erwartet, können die anderen Windparks diesen Ausfall ausgleichen. Die ABO Invest AG will weitere Wind- und auch Solarparks erwerben.
 

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.10.17
Klein, grün - und schon Favoriten-Aktie
 >
23.06.17
Das sind die ECOreporter-Favoriten-Aktien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x