Transport eines Windradflügels für einen französischen Windpark der ABO Wind AG, mit der die ABO Invest AG eng kooperiert. / Quelle: Unternehmen

05.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

ABO Invest AG sammelt Kapital für neue Windparks

Die börsennotierte ABO Invest AG aus Wiesbaden will ihr Grünstrom-Portfolio ausbauen und in zwei französische Windparks investieren. Dafür emittiert sie nach eigenen Angaben 4,5 Millionen neue Aktien zum Preis von 1,29 Euro und erhöht damit ihre Liquidität um 5,8 Millionen Euro. Der Ausgabekurs der neuen, bereits gezeichneten Aktien liege geringfügig oberhalb des aktuellen Börsenkurses. Die Hauptversammlung der ABO Invest AG hatte im September eine ordentliche Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts um bis zu 15 Millionen Euro beschlossen, die bis Ende Januar 2014 in Etappen umgesetzt werden kann.

Wie Vorstand Dr. Jochen Ahn erläutert, befinden sich die beiden Windparks im Nordwesten Frankreichs, einer in der Auvergne, der andere nahe der Loire-Mündung. Aufsichtsrat und Anlegerbeirat würden die beiden Projekte in den ersten Monaten des neuen Jahres prüfen. Sie sollen insgesamt über eine Kapazität von mehr als 20 Megawatt (MW) verfügen. „Mit den nun ins Visier genommenen Neuerwerbungen kommen wir unserem mittelfristigen 200 Megawatt-Ziel einen Schritt näher“, stellt der Vorstand dazu fest. Laut Ahn wird derzeit zudem der Erwerb eines seit 2004 Windstrom produzierenden Projektes in Deutschland mit 4,5 MW geprüft sowie die Übernahme einer noch in Planung befindlichen Windenergieanlage in Finnland.

Das aktuelle Portfolio der ABO Invest AG besteht aus 39 Windenergieanlagen, von denen sich 16 in Frankreich befinden, 14 in Irland und neun in Deutschland. Davon sind dem Unternehmen zufolge 28 Anlagen seit mindestens einem Jahr in Betrieb. Zudem betreibt die 2010 gegründete Gesellschaft eine Biogasanlage in Sachsen-Anhalt. Die Nennleistung des Portfolios beträgt 83,7 Megawatt.

Anleger können sich an der Finanzierung einer Windkraftanlage der ABO Invest AG in Irland beteiligen. Sie betreibt im irischen Glenough seit Oktober 2011 einen aus 13 Anlagen bestehenden Windpark, der Anfang 2013 um eine 14. Anlage ergänzt wurde. Das Unternehmen bietet Schuldverschreibungen zu deren Finanzierung an. Anleger können ab 100 Euro einsteigen und zwischen Laufzeiten von drei, fünf und zehn Jahren mit einer fixen, ertragsunabhängigen Verzinsung in Höhe von 3,25 Prozent (3 Jahre), 4,25 Prozent (5 Jahre) und 5,50 Prozent (10 Jahre) wählen. Insgesamt will die ABO Invest AG auf diesem Weg eine Million Euro einsammeln.

ABO Invest AG: ISIN DE000A1EWXA4 / WKN A1EWXA
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x