Bauarbeiten an einem französischen Windkraftprojekt der ABO Invest AG. / Quelle: Unternehmen

02.06.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ABO Invest AG verfehlte 2014 ihr Umsatzziel

Der Umsatz der ABO Invest AG aus Wiesbaden ist 2014 gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent auf 18,4 Millionen Euro gestiegen. Er fiel damit um um neun Prozent geringer aus als von dem Unternehmen anvisiert. Es weist zur Erklärung darauf hin, dass aufgrund der schwachen Windverhältnisse im Jahr 2014 erstmals das Portfolio von Grünstromanlagen in einem Kalenderjahr deutlich weniger Strom als kalkuliert erzeugt habe. Im Dezember 2014 hatte die ABO Invest AG Windkraftanlagen mit einer Kapazität von zusammen 98 Megawatt (MW) am Netz Das waren 22 MW mehr als zum Ende des Vorjahres. Aktuell verfügt das Unternehmen über Windkraftanlagen mit rund 125 MW Leistung und baut das Portfolio weiter aus.

Da Windparkprojekte in den ersten Betriebsjahren aufgrund der Abschreibungen und des anfänglich hohen Kapitaldienstes üblicherweise keine bilanziellen Gewinne erwirtschaften, hat der Konzern wie angekündigt 2014 ein negatives Konzernergebnis erwirtschaftet. Es beträgt wie im Vorjahr rund 4,1 Millionen Euro. Das für den unternehmerischen Erfolg aussagekräftigere operative Ergebnis (EBITDA − bereinigt um Zinsen, Steuern, Abschreibungen sowie periodenfremde und nicht-operative Erträge) stieg um rund zwei Millionen Euro auf knapp 13,5 Millionen Euro. Die EBITDA-Rendite liegt damit unverändert bei 73 Prozent des Umsatzes. Die ABO Invest AG als Einzelgesellschaft hat einen Jahresüberschuss von knapp 490.000 Euro erwirtschaftet. Das liegt an der Verzinsung von Eigenmitteln, die ABO Invest 2014 bereits vor der Inbetriebnahme der neuen Windparks Couffé und Saint Nicolas eingebracht hat.

Die ABO Invest AG errichtet derzeit ihren ersten finnischen Windpark. Zur Finanzierung des insgesamt 11,7 Millionen Euro teuren Projektes hat sie 3,75 Millionen neue Aktien emittiert, die zum Preis von 1,40 Euro und damit knapp über dem aktuellen Börsenkurs von der ABO Wind AG gezeichnet worden sind. Nach der jüngsten Kapitalerhöhung weist ABO Invest eigenen Angaben zufolge eine Börsenkapitalisierung von etwa 57 Millionen Euro auf.

Die Aktien sind im Besitz von rund 4.000 Bürgern, Stiftungen und Genossenschaften. Rund 25 Prozent hält aktuell die ABO Wind AG (hier (Link entfernt)  erfahren Sie mehr über die ABO Wind AG). Und mit einem weiteren Mausklick gelangen Sie zu einem  Aktientipp, der die Aktie der ABO Invest AG unter die Lupe nimmt.

ABO Invest AG: ISIN DE000A1EWXA4
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x