Die ABO Invest AG erweitert ihren Kraftwerkspark stetig. Mit den Mitteln aus einer abgeschlossenen Kapitalerhöhung will das Unternehmen diesen Weg fortsetzen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

ABO Invest AG wirbt Millionen für neue Windparks ein

Über die Ausgabe von vier Millionen neuen Bürgerwindaktien hat die Abo Invest AG 5,17 Millionen Euro bei Anlegern eingeworben. Die Aktien waren für 1,33 Euro pro Stück ausgegeben worden. Mit dieser Kapitalerhöhung sei die Zahl der Bürgerwindaktien auf 32 Millionen gestiegen, teilte der Betreiber von Windparks aus Wiesbaden mit. Die Aktionäre sollen die Wertpapiere voraussichtlich am 3. Juli erhalten. Dann sollen diese Wertpapiere auch in den Handel an der Düsseldorfer Börse einbezogen werden.

Der Erlös aus der Kapitalerhöhung fließe in den Kauf neuer Windparks. Unter anderem in Finnland seien potentielle Zukäufe in der Prüfung, hieß es. Aktuell betreibt die ABO Invest AG nach eigenen Angaben 39 Windenergieanlagen in Frankreich, Irland und Deutschland sowie eine deutsche Biogasanlage. Dieser Kraftwerkspark kommt auf 83,7 Megawatt (MW) Leistungskapazität. Die ABO Invest AG ist eine Gründung der ABO Wind AG, einem Windkraftprojektierer, der ebenfalls in Wiesbaden ansässig ist (mehr zu ABO Wind lesen Sie in diesem  Unternehmensportrait (Link entfernt)). Die 32 Millionen Bürgerwindaktien verteilen sich ABO Invest zufolge auf rund 3.000 Anleger.
ABO Invest AG: ISIN DE000A1EWXA4 / WKN A1EWXA
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x