27.01.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ABO Invest meldet für 2011 Zuwachs der Grünstrom-Produktion

Das Portfolio der Bürgerwindaktie ABO Invest hat im vergangenen Jahr unter dem Strich etwa fünf Prozent Strom mehr produziert als prognostiziert. Dabei präsentierte sich die Leistung der Windparks der Gesellschaft europaweit branchentypisch alles andere als homogen. So hätten die guten Produktdaten des irischen Windparks in Glenough die eher geringen Erträge von einigen deutschen Windparks ausgeglichen, hieß es von der Seite des Wiesbadener Unternehmens.

Das am Ende entstandene Plus erklärt Vorstand Jochen Ahn mit den konservativen Windprognosen, die den Berechnungen zugrunde lägen. Außerdem hätten sich starke Leistungsschwankungen der einzelnen Windparks im Portfolio mit europaweit verteilten Windparks ausgeglichen.

Bis Ende 2011 ist die genutzte Nennleistung des Portfolios des ABO Invest auf 58,6 Megawatt angewachsen. Die Gesellschaft besitzt aktuell 34 Windenergie-Projekte sowie eine Biogasanlage. Im Sommer 2012 soll planmäßig der bereits erworbene Windpark im lothringischen Souilly mit acht Megawatt Gesamtkapazität ans Netz gehen.


ABO Invest Aktie: WKN: A1EWXA ISIN: DE000A1EWXA4

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x