Eine Tochterfirma von ABO Wind hat einen Großauftrag aus der Lausitz erhalten. Das Bild zeigt den Aufbau einer Windkraftanlage. / Foto: ABO Wind AG

16.06.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ABO Wind erhält Prüfauftrag für großen Windpark

Die ABO Wind AG vermeldet einen Vertriebserfolg. Eine Service-Tochter des Windkraftunternehmens aus Wiesbaden führt Sicherheitsprüfungen an 51 Windkraftanlagen des Herstellers NEG Micon in der Lausitz durch.

Dabei handelt es sich den Angaben nach um den bislang größten Einzelauftrag für sogenannte DGUV-V3-Prüfungen der ABO Wind Service GmbH. Bei den gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen wird die Elektrik der Anlagen umfassend geprüft.

Die ABO Wind AG wird an der Hamburger Börse gehandelt. Der Kurs hat in den letzten zweieinhalb Monaten um rund 60 Prozent zugelegt.  Wir hatten im Mai 2017 in einem Aktientipp über das Unternehmen und seinen Wachstumskurs berichtet. 

ABO Wind AG: ISIN  DE0005760029 /  WKN 576002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x