Monteur von ABO Wind bei der Arbeit. / Künftig setzt das Unternehmen aus Wiesbaden stärker auf Servicedienstleistungen. / Foto: Unternehmen

10.12.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ABO Wind erweitert Angebot als Servicedienstleister

Die ABO Wind AG stellt sich als Servicedienstleister breiter auf. Neben Dienstleistungen wie der technischen Betriebsführung, dem Getriebeservice, Sicherheitsprüfungen oder spezifischen technischen Modernisierungen bietet der Wiesbadener Windkraftprojektierer ab sofort auch Wartungsarbeiten für Windparkbetreiber an. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt.

„Wir konzentrieren uns zunächst auf Anlagen der 1,5 Megawatt-Klasse“, erläutert Markus Wetter, der in der Geschäftsleitung der ABO Wind AG für Betriebsführung und Service verantwortlich ist. Aktuell führe das Unternehmen europaweit den Betrieb bei 381 Windrädern, wobei die meisten dieser Projekte von ABO Wind selbst geplant und errichtet worden seien. Dennoch werde das Service-Segment auch für die ABO Wind AG spürbar wichtiger: „Im laufenden Jahr machen die noch jungen Serviceprodukte bereits 17 Prozent des Dienstleistungsgeschäfts in Deutschland aus“, so Wetter.

Den Auftakt als Wartungsdienstleister macht die ABO Wind AG im Auftrag des US-Technologieriesen General Electric (GE). Auf Grundlage eines Kooperationsvertrages mit GE werde ABO Wind zunächst im Südwesten Deutschlands Wartungsarbeiten übernehmen und Störfälle beseitigen, hieß es weiter. „Zudem sind wir in Gesprächen mit weiteren Herstellern und Servicefirmen, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten“, sagt Wetter.  

Näheres zur ABO Wind AG lesen Sie in diesem  Kurzportrait (Link entfernt).

ABO Wind AG: ISIN DE0005760029 / WKN 576002

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x