Transport eines Windkraftflügels für ein Projekt der ABO Wind AG. / Quelle: Unternehmen

23.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ABO Wind erzielt weiteren Erfolg im Projektgeschäft

Einen weiteren Vertriebserfolg in der deutschen Heimat hat der Wiesbadener Windkraftprojektierer ABO Wind AG erzielt. Das Versorgungsunternehmen Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße AG (GGEW) aus Bensheim hat eine Windfarm von ABO Wind gekauft.

Das noch im Bau befindliche Projekt werde voraussichtlich noch vor dem Jahreswechsel in Betrieb genommen und dann aus zwei Windrädern mit zusammen 4,8 Megawatt (MW) Leistungskapazität bestehen, so die GGEW. Beim Bau werde ABO Wind Turbinen des Hamburger Hersteller Nordex verwenden. Errichtet werde der Windpark im Südwesten von Rheinland Pfalz, ungefähr 15 Kilometer südwestlich von Kaiserslautern.

ABO Wind AG: ISIN: DE0005760029 / WKN: 576002

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x