23.12.11 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF

ABO Wind schließt Kooperationsvertrag mit Energieversorger Mainova AG

Der Wiesbadener Grünstromprojektierer ABO Wind hat mit dem größten hessischen Energieleister Mainova AG eine Kooperation verabredet. Wie er mitteilt, war die Idee zu der weiteren Zusammenarbeit nach dem ersten gemeinsamen Projekt in diesem Jahr entstanden. Im Juni 2011 hatte Mainova einen von ABO Wind entwickelten und errichteten Windpark mit 7,5 Megawatt im mittelhessischen Schelder Wald zwischen Dillenburg und Siegbach gekauft.
Im Zusammenhang mit dem Windpark Siegbach haben beide Kooperationspartner festverzinsliche Geldanlage angeboten, die mittlerweile komplett gezeichnet ist. Außerdem bietet ABO Wind fest verzinsliche Genussrechte sowie eine Beteiligung an der Bürgeraktie ABO Invest an (per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu einem Anlagecheck von ECOreporter.de zu dem Investment).

Der Vorstandsvorsitzende der Mainova AG, Dr. Constantin H. Alsheimer, erklärte: „Die vereinbarte Kooperation ist ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung unserer Erzeugungsstrategie 2015 mit Investitionen von rund 500 Millionen Euro in Erneuerbare Energien und effiziente Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen.“

ABO Wind-Vorstand Dr. Jochen Ahn ergänzte: „Die Mainova AG ist bereit, uns bei der Entwicklung von Windparks zu begleiten und zu unterstützen – finanziell und durch die gemeinsame Akquise potenzieller Flächen.“

In Planung befindet sich den Angaben zufolge bereits der Windpark im Frankfurter Stadtteil Nieder-Erlenbach. Seine Leistung soll etwa acht Megawatt betragen. Der Baubeginn ist für Anfang 2013 vorgesehen. Weitere Projekte in Hessen und Bayern werden im Rahmen der Kooperation geprüft.

Mainova AG: WKN: 655346 / ISIN: DE0006553464
ABO Wind AG: WKN: 576002/ ISIN: DE0005760029
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x