03.03.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Absatzrekorde bescheren JinkoSolar starke Zahlen

Eine stark verbesserte Bilanz für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2014 hat der chinesische Solarmodulhersteller JinkoSolar vorgelegt. Sowohl Umsatz als auch Gewinn legten in beiden Berichtszeiträumen im Vergleich zum Vorjahr kräftig zu. Getrieben wurde die Positiventwicklung von einem neuen Absatzrekord. Das teilte der Konzern aus Shanghai mit.
Der Gesamtjahresumsatz kletterte auf Jahressicht um 41 Prozent auf 1,61 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn lag mit 129 Millionen Dollar knapp 87 Prozent über dem Vergleichswert in 2013. Motor dieses Wachstums sei der auf ein neues Rekordniveau gestiegene Absatz, teilte der Vorstand mit. Allein der Absatz an außenstehende Kunden erreichte 2.787 Megawatt und lag damit 44,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Gesamtabsatz erreichte sogar 2.943 MW.
Das vierte Quartal verlief für JinkoSolar ähnlich gut. Hier verbuchten die Chinesen 478,9 Millionen Dollar Umsatz, was gegenüber dem Vorjahresquartal einem Anstieg um 35,8 Prozent entspricht. Der Nettogewinn des vierten Quartals kletterte auf Jahressicht um 50,5 Prozent auf 39,4 Millionen Dollar. Insgesamt setzte JinkoSolar Solartechnik mit 838,2 Megawatt im vierten Quartal 2014 an Kunden ab. Ein Anstieg um 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Für 2015 gibt sich der Unternehmensvorstand ebenfalls optimistisch. Allerdings geht die Unternehmensführung nicht davon aus, die Rekordabsatzwerte im ersten Quartal 2015 wiederum zu toppen. Im ersten Quartal seien Auslieferungen mit 710 bis 780 MW zu erwarten und für das Gesamtjahr sei mit Absätzen zwischen 3.300 und 3.800 MW zu rechnen, prognostizierte die Unternehmensführung.
JinkoSolar Holding Co. Ltd.: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x