26.10.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

AES baut Solarplattform mit SunPower-Technologie auf Hawaii

Die US-amerikanische AES Corporation produziert Strom unter anderem aus Erneuerbarer Energie. Eine Tochterfirma des Unternehmens, AES Distributed Energy, errichtet nun eine neue Solarplattform auf Hawaii. Die Technologie - eine Solaranlage plus Batterie - stammt vom US-Solarkonzern SunPower. Das teilten beide Unternehmen mit.

Das Solarsystem auf der hawaiianischen Insel Kaua'i habe eine Gesamtleistung von 28 Megawatt (MW) und soll laut AES das größte dieses Art auf Hawaii und eines der größten weltweit sein. Der Strom wird vor Ort verkauft und verbraucht - den Zuschlag für das Projekt erhielt AES bei einer Ausschreibung. Es soll Ende 2018 den Betrieb aufnehmen.

SunPower ist seit 1999 auf dem hawaiianischen Solarmarkt aktiv und hat seitdem etwa 100 MW Photovoltaik-Leistung in dem Bundesstaat installiert. Die Aktie von SunPower kostete vor Nasdaq-Handelsschluss 6,7 US-Dollar (Stand: 25. Oktober). Auf Jahressicht notiert sie rund 17 Prozent im Minus. Die AES-Aktie kostet an der New York Stock Exchange 10,9 US-Dollar, das sind etwa 16 Prozent Kursverlust auf Sicht eines Jahres.

SunPower: ISIN US8676524064 / WKN A1JNM7
AES Corporation: ISIN US00130H1059 / WKN 882177
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x