AGO AG Energie + Anlagen: Aufsichtsrat neu besetzt

Nachdem die AGO Energie + Anlagen AG seit April 2014 einen neuen Mehrheitsaktionär hat, ist nun der Aufsichtsrat der Spetzialistin für Blockheizkraftwerke und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen umbesetzt worden. Lesen Sie dazu die Original-Meldung des Unternehmens

Der deutsch-britische Solarwaferhersteller PV Crystalox Solar PLC hat eine Einigung mit einem seiner Zulieferer getroffen, die dem Unternehmen mit Sitz in Berlin eine Zahlung in Millionenhöhe beschehren soll. Lesen Sie dazu die Original-Meldung des Unternehmens in englischer Sprache.


Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.


Aufsichtsrat neu besetzt

Kulmbach, 19. August 2014: Die im Zuge des Einstiegs der HCS Beteiligungsgesellschaft mbH im Frühjahr 2014 als neuem Mehrheitsaktionär der AGO AG angestrebte Umgestaltung des Aufsichtsrats der Gesellschaft ist abgeschlossen.

Die Hauptversammlung am 30. Mai 2014 hatte die Verkleinerung des Aufsichtsrats von sechs auf drei Mitglieder beschlossen, um die Größe des Gremiums dem aktuellen Geschäftsvolumen der Gesellschaft anzupassen sowie eine Prozessverschlankung herbeizuführen und die Kosten für die Gesellschaft zu verringern.

Das Amt der bisherigen Mitglieder Dr. Stefan Arnold, Tobias Kiesewetter, Michael Miller und Christian Staby endete mit Ablauf der vorbezeichneten Hauptversammlung.
Die Aufsichtsratsmitglieder Johannes Eismann und Harald Petersen legen ihr Amt nieder, um den Wunsch der Gesellschaft zu unterstützen, die Prozesse zu verschlanken.
Die vorgenannten Mitglieder haben mit dem Vorstand der AGO AG äußerst konstruktiv in ihrer Amtszeit zusammen gearbeitet. Dabei waren die letzten Jahre von der Notwendigkeit geprägt, Altlasten zu bereinigen, um die Basis für eine neue strategische Positionierung zu schaffen.

Dem Aufsichtsrat gehören nunmehr an:

- Prof. Dr. Michael Deichsel, Dekan der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik der Technischen Hochschule Nürnberg für Energie-, Heizungs-, Klima-, Kälte- und Anlagentechnik

- Florian Rentsch, Rechtsanwalt, Mitglied des hessischen Landtages und Hessischer Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung a. D.

- Hans-Christian Semmler, geschäftsführender Gesellschafter der HCS Beteiligungsgesellschaft mbH

Die Gesellschaft dankt den aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Mitgliedern, insbesondere dem bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Johannes Eismann, ausdrücklich für die ausgezeichnete Arbeit und das große Engagement zum Wohle der Gesellschaft.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung der guten und konstruktiven Zusammenarbeit mit dem neu besetzten Aufsichtsrat.

Der Vorstand

Über AGO AG Energie + Anlagen:
Das 1980 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kulmbach ist Spezialist im Bereich innovativer und effizienter Energieversorgungsanlagen für Industriekunden und Kommunen. Dabei fokussiert sich die AGO AG Energie + Anlagen auf die Geschäftsfelder Anlagenplanung, Anlagenbau sowie Service und Beratung. Die Kernkompetenz der Gesellschaft liegt vor allem bei Blockheizkraftwerken, im wärme-, kälte- und lufttechnischen Anlagenbau, Biomasseheizkraftwerken und der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung. Standortstudien/-entwicklung, Energieeffizienzberatung, Roh- und Brennstoffmanagement sowie das Emissionshandelsmanagement runden das Geschäftsmodell ab. AGO steht für Effizienz, Sicherheit und Technologiekompetenz ihrer Energieversorgungsanlagen.



Kontakt:
Unternehmenskontakt:
AGO AG Energie + Anlagen
Am Goldenen Feld 23
D-95326 Kulmbach
www.ago.ag

T. +49 (0) 9221 602 0
F. +49 (0) 9221 602 149
ir-ago@ago.ag


Investor Relations Kontakt:
GFEI Aktiengesellschaft
Am Hauptbahnhof 6
60329 Frankfurt am Main
www.gfei.de

T. +49 (0) 69 743 037 00
F. +49 (0) 69 743 037 22
ir-ago@gfei.de

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x