04.12.14

AGO AG Energie + Anlagen: Kapitalerhöhung durchgeführt

Die AGO AG Energie + Anlagen hat über die Ausgabe neuer Aktien frisches Kapital eingworben. Lesen Sie dazu die Original-Meldung des Unternehmens.
 
Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

AGO AG Energie + Anlagen schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Kulmbach - Die AGO AG Energie + Anlagen (WKN: A12UK4,
ISIN: DE000A12UK40) hat die von der Hauptversammlung vom 30. Mai 2014
beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Die bis zu
1.000.000 neuen Aktien wurden den Aktionären im Rahmen eines öffentlichen
Angebots im Wege des mittelbaren Bezugsrechts vom 4. November 2014 bis zum
18. November 2014 angeboten.

Sämtliche 1.000.000 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien wurden bei
bisherigen Aktionären der AGO AG Energie + Anlagen platziert. Das
Grundkapital der AGO AG Energie + Anlagen erhöht sich hierdurch von EUR
1.674.134 auf EUR 2.674.134.

Der Vorstand

Über AGO AG Energie + Anlagen:
Das 1980 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kulmbach ist Spezialist im
Bereich innovativer und effizienter Energieversorgungsanlagen für
Industriekunden und Kommunen. Dabei fokussiert sich die AGO AG Energie +
Anlagen auf die Geschäftsfelder Anlagenplanung, Anlagenbau sowie Service
und Beratung. Die Kernkompetenz der Gesellschaft liegt vor allem bei
Blockheizkraftwerken, im wärme-, kälte- und lufttechnischen Anlagenbau,
Biomasseheizkraftwerken und der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung.
Standortstudien/-entwicklung, Energieeffizienzberatung, Roh- und
Brennstoffmanagement sowie das Emissionshandelsmanagement runden das
Geschäftsmodell ab. AGO steht für Effizienz, Sicherheit und
Technologiekompetenz ihrer Energieversorgungsanlagen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x